Slide background
Slide background
Slide background

 

 

Für den Besuch der 8-jährigen Grundschule werden in Malawi keine Schulgebühren erhoben. Jedoch schließt nur ein Teil der Kinder die Schule erfolgreich ab. Überfüllte Klassen, fehlendes Schulmaterial und Mangel an Lehrkräften sind der Grund für schlechtere Bildungschancen.

Die Gemeinde Mtanthiko in Central Malawi nur 45 min von Mua entfernt, zählt mit 5000 Einwohnern zu einer mittelgroßen Gemeinde. Regelmäßig werden diese Regionen in den Regenmonaten von der Außenwelt abgeschnitten, da das ganze Gebiet überflutet wird.

Auch die Finanzierung der Lehrer ist problematisch. Erst wenn ein ausreichendes Lernumfeld geschaffen wurde, wird die Schule in das staatliche Förderprogramm integriert.

Im August 2018 wurde die Schule mit einer großen Zeremonie eingeweiht und der Staat hat nun den Unterhalt der Lehrer und Schule offiziell übernommen.

 

Wir konnten: 

  • 2 von 3 Schulgebäude errichten, in denen sich jeweils 2 Klassenräume befinden
  • Die gesamte Schule mit Schulbänken ausstatten, für insgesamt 450 Kinder
  • Die Lebensqualität der Kinder in der Gemeinde erhöhen, durch Zugang zu Frischwasser (Brunenbau), verbesserten Hygienebedingungen

Schulbildung ist eine Chance für eine bessere Zukunft